Cafeteria    Anfahrt    

Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland - staatlich anerkannt

Druckersymbol  

Berufsakademie

Bewerbung
Sie möchten sich für einen Studienplatz bewerben? Näheres zur Bewerbung finden Sie hier.

StudIP
Hier finden Sie den Log-In zum StudIP-Portal

Bibliothek
Hier finden Sie den Zugang zum Onlinekatalog, zum Leserkonto und zu weiteren Onlineressourcen

Neu! Soziale Arbeit
Dualer Studiengang ab April 2017

Neue Auskunftszeiten der Bibliothek ab 29.05.2017

Die Bibliothek der BAGSS bietet ab dem 29. Mai 2017 neue Auskunftszeiten an:

  • Montag 10:00 - 15:00 Uhr
  • Dienstag 9:30 - 15:00 Uhr
  • Mittwoch 9:30 - 13:00 Uhr
  • Donnerstag 9:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag 9:30 - 15:00 Uhr

Aktuelle Pressemeldungen

03.05.2017: Neue Bachelors für das Gesundheitswesen

Quelle: Saarbrücker Zeitung

Neuer Studiengang Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Soziale Gerontologie an der BAGSS!

Am Mittwoch, 5. April startete an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BAGSS) der neue Studiengang Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Soziale Gerontologie.

Alfons Vogtel, Geschäftsführer der BAGSS, und Rektor Prof. Dr. Franz Lorenz gegrüßten 30 Studierende in den Räumlichkeiten der Berufsakademie auf den Saarbrücker Saarterrassen.

In seiner Begrüßung wies der Geschäftsführer darauf hin, dass dieser Studiengang keine Konkurrenz darstelle zu dem Angebot der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW). Die BAGSS habe sich ganz bewusst für den Schwerpunkt der Sozialen Gerontologie entschieden.

Der Rektor der BAGSS Prof. Dr. Franz Lorenz ging in seiner Ansprache auf das Profil des neuen Studienganges ein: „Das Profil der Sozialen Arbeit hat sich angesichts der demografischen Veränderungen in Bezug auf die Arbeit mit älterwerdenden Menschen verändert und führt zur Herausbildung neuer Handlungsfelder der Sozialen Arbeit. Es erfordert im Zuge dieser Entwicklungen den Focus der sozialen Gerontologie, um diese spezifischen Anforderungen neu zu denken.“

Im Anschluss an die Vorstellung des Studiengangs und der Dozent*innen und Mitarbeiterinnen führte ein Rundgang unter Leitung des persönlichen Referenten des Rektors, Edgar Spengler-Staub, die Studierenden in das Campusleben an der Berufsakademie ein. Danach bot sich für die angehenden Studierenden bei einem Get Together mit gemeinsamem Imbiss die Möglichkeit, sich in der Kursgruppe kennen zu lernen und erste Kontakte zu knüpfen. 

Der reguläre Studienbetrieb startete am 6. April 2017. Weitere Informationen zum Studiengang Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Soziale Gerontologie finden Sie hier.

DER FILM!

Sie interessieren sich für einen Studiengang an der BAGSS? Sie haben sich auch schon unsere Internetseiten angesehen? Dann schauen Sie sich noch unseren Film an. Lernen Sie handelnde Personen und unser Bildungskonzept kennen, orientieren Sie sich auf unserem Campus auf den Saarterrassen. Viel Spaß!

DER FILM über die BAGSS

BAGSS beruft Dr. Jürgen Stenger zum neuen Professor

Dr. Jürgen Stenger ist zum Professor an der Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BAGSS) ernannt worden. Dr. Stenger, 1962 in Quierschied geboren, ist seit Oktober 2016 festangestellter Mitarbeiter an der BAGSS mit Lehraufträgen in den Themenfeldern "Gesundheits- und Sozialökonomie und -politik“ mit besonderem Schwerpunkt auf „Finanzierung von Pflegeeinrichtungen". Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag im Bereich Volkswirtschaftslehre. 1994 promovierte er an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes. Seit 1995 ist er Geschäftsführer der Saarländischen Pflegegesellschaft e.V. Derzeit wirkt er auch als Koordinator der Geschäftsstelle der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege Saar.

Im Mittelpunkt der feierlichen Veranstaltung stand die Antrittsvorlesung des danach frisch ernannten Professors. Sein Thema "Unternehmen Altenhilfe – Gestaltungsspielraum der Altenhilfeeinrichtungen im Spannungsfeld zwischen marktwirtschaftlichem Wettbewerb und staatlicher Regulierung“ ist im Hinblick auf die demographische Entwicklung in Deutschland von aktueller Bedeutung und erntete viel Beifall.

Im Anschluss an die Antrittsvorlesung wurde Dr. Stenger die Ernennungsurkunde durch den Vorsitzenden des Aufsichtsrats Volker Schmidt, den Geschäftsführer Thomas Grün, den Prokuristen Sebastian Fell und den Rektor Professor Dr. Franz Lorenz überreicht. Somit lehren nun insgesamt sechs Professoren an der BAGSS in den Studiengängen Pflege, Ergotherapie, Physiotherapie, Soziale Arbeit (ab April 2017) und Management in Organisationen des Gesundheitswesens.

Erfolgreiche Projektwoche der BAGSS in Quierschied

Fachtag: Degenerative autoimmunologische Prozesse und deren Auswirkung auf die Lebensführung

Schwerpunkt: Rheumatische Erkrankungen

Die diesjährige Projektwoche der BAGSS, welche in Kooperation mit der Deutschen Rheuma Liga und dem Medicus Gesundheitszentrum stattfand, erreichte am Freitag, den 18.11.2016, mit dem Fachtag ihren Abschluss

Eröffnet wurde die Veranstaltung um 14:00 Uhr von Monika Brahm-Lorenz, Präsidentin der Deutschen Rheuma-Liga Saar e. V., Rüdiger Linsler, Projektleiter des Medicus-Gesundheitszentrums, Herr Alfons Vogtel, Geschäftsführer der BAGSS und Prof. Dr. Franz Lorenz, Rektor der BAGSS.

Frau Rotraut Schmale-Grede, Präsidentin des Bundesverbandes der Rheuma-Liga stellte in ihrem Fachvortrag das Thema „Rheuma und die gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen“ vor.

Anschließend präsentierten die Studierenden der Berufsakademie ihre in der Projektwoche erarbeiteten Ergebnisse und vertiefen ihre Erfahrungen durch den Austausch mit Besuchern  des Fachtages.

Im Rahmen des Fachtages zum Abschluss der Projektwoche unterzeichneten die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew, der Landesverband Saar e.V. und die BAGSS einen Kooperationsvertrag für die weitere Zusammenarbeit der Projektpartner auf der Grundlage des Patient-Partners- Konzeptes.

Patient Partners

Seit 2007 wurden im Rahmen des Projektes „Patient Partners“ bisher vor allem Ärzte und Medizinstudenten von geschulten Rheumapatienten angeleitet, wie beispielsweise eine rheumatische Hand richtig untersucht wird. Dazu stellen die Patienten ihre eigenen Hände zum Abtasten zur Verfügung. Die Deutsche Rheuma-Liga weitet dieses Programm nun aus und kooperiert neben medizinischen Hochschulen auch mit Akademien für die Gesundheitsfachberufe. Im Saarland ist die Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland bisher der einzige Kooperationspartner.

"Bildungskonzept für ausbildungsintegrierte Studiengänge in Gesundheitsfachberufen" ab sofort erhältlich

Das Bildungskonzept der BAGSS ist nun als Buch erschienen. Sie erhalten es zu einem Vorzugspreis von € 19,90 im Sekretariat der BA, Plaza 3, 3. Stock zu folgenden Zeiten:

Montag: 09.00 - 13.30 Uhr
Dienstag: 13.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 - 13.30 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 14.00 Uhr

Ein Leseexemplar befindet sich in der Bibliothek.

Akkreditierung

Die Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland (BAGSS) ist akkreditiert durch die Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Gesundheit und Soziales e.V. (AHPGS).

Bildungsprämie

Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Gleichstellung, Geschlechtergleichheit, Förderung der Chancengleichheit und die Belange von Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit

Das Konzept der BAGSS zur Erreichung von Gleichstellung, Geschlechtergleichheit, zur Förderung von Chancengleichheit und der Belange von Studierenden mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit finden Sie hier.

BAGSS setzt neue Standards - Aktivitas Pflege® Konzept

Beim Aktivitas Pflege® Konzept stehen die individuellen Möglichkeiten eines zu Pflegenden im Focus des Pflegenden. Es gilt, erhaltene Fähigkeiten zu unterstützen, zu erweitern und neue hervor zu rufen. Dieses Konzept ist besonders geeignet für Menschen mit Desorientierung, Wahrnehmungs- und Bewegungseinschränkungen.

Das Konzept zielt auf eine Haltungsänderung der Pflegenden in der unmittelbaren Ich - Du - Interaktion (vgl. Martin Buber).

BUNT statt BRAUN

BAGSS Bündnispartner beim Aktionsbündnis "BUNT statt BRAUN"

Die Berufsakademie für Gesundheits- und Sozialwesen Saarland will gemeinsam mit dem Aktionsbündnis "BUNT statt BRAUN" rechtes Gedankengut, Rassismus und antidemokratische Parolen, Gewaltverherrlichung und Bagatellisierung der Nazi-Zeit im Saarland nicht hinnehmen.

Gemeinsam möchten wir ein Zeichen setzen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus für , für Akzeptanz und ein besseres Miteinander der Kulturen.

Facebook

Besuchen Sie unsere Seite auf Facebook. Tauschen Sie sich mit anderen aus und sagen Sie uns, was Ihnen gefällt und was wir noch besser machen können!